Totenzettel als historische Quellen

JHVAK02
Johannes Kohlstedt und Norbert Mende.

Beim 81.Treffen des Arbeitskreises Familienforschung östliches Münsterland, welches als Jahreshauptversammlung ausgerichtet wurde, stellten Johannes Kohlstedt und Norbert Mende im Dormitorium in Beckum die neue DVD zur Auswertung der Totenzettel vor. Damit sind die Ergebnisse einer 20-jährigen Arbeit erstmals zugänglich. Auf der DVD sind ca. 38550 Totenzettel aus dem Kreis Warendorf und dem südlichen Münsterland zu finden. Die Daten sind mit der Darstellung der Vorder- und Rückseite dokumentiert. Darin sind 105 verschieden Familienstände enthalten. „Es wird für den einen oder anderen eine Quelle sein, mit der man Arbeiten kann“, so Johannes Kohlstedt.

Veröffentlicht in Berichte vergangener Treffen